Ghostwriter sind die Personen, die im eBook Business für dich den Großteil der Arbeit erledigen. Sie schreiben deinen Text, welcher das Fundament für dein Buch darstellt. Deshalb ist eine gute Zusammenarbeit unbedingt notwendig, um auch die gewünschten Ergebnisse zu erhalten.

In Bezug auf die Zusammenarbeit mit dem Ghostwriter möchte ich deshalb in diesem Beitrag ein paar allgemeine Fragen beantworten.

  1. Wie finde ich einen Ghostwriter? Was muss in die Anzeige?
  2. Was muss ich ihm über das Projekt (Text) sagen?
  3. Muss ich einen Vertrag abschließen?

Ghostwriter finden

Ghostwriter findest du in diversen Portalen, auf Internetseiten, in Facebook Gruppen etc.

Ich finde meine Ghostwriter fast immer über Upwork und habe (fast) nur gute Erfahrungen mit Upwork gemacht. Dadurch, dass alles über eine „Zwischenplattform“ läuft, hat meine etwas mehr Sicherheit. Ghostwriter (wie es teilweise bei z.B. eBay-Kleinanzeigen geschieht) hauen nicht einfach ab und du siehst weder dein Geld noch deinen Text.

Wenn du dein Glück auf Upwork versucht hast, aber keinen Erfolg hattest, könntest du es auch auf den folgenden Seiten versuchen:

eBay-Kleinanzeigen

machdudas.de

textbroker.de

Auch in Autoren Facebook Gruppen oder Freelancer Gruppen könnte dein nächster Ghostwriter auf dich warten.

Natürlich willst du, dass potentielle Kandidaten auf dich aufmerksam werden und sich für dein Projekt bewerben. Eine solche Anzeige könnte z.B. so aussehen:

Hallo,

ich suche einen Ghostwriter für einen Text über das Thema „XY“.

Der Text sollte ca. 20000 Wörter umfassen, plagiatfrei sein und gut recherchiert sein.

Als Preis/Wort habe ich an „…“ gedacht, was aber verhandelbar ist. Gerne können wir auch etwas niedriger einsteigen und uns bei erfolgreicher Zusammenarbeit steigern.

Ansonsten würde ich mich auch sehr über eine langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit freuen, wovon wir beide etwas haben.

Wenn du grundsätzlich Interesse hast, melde dich gerne bei mir und ich schicke dir genauere Informationen zu.

Liebe Grüße

So könnte deine Anzeige/Anschreiben aussehen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass je freundlicher man ist, desto besser wird auch das Ergebnis am Ende. Wenn du nun einen Ghostwriter finden konntest, musst du ihm natürlich eine genaue Beschreibung deines Projektes zukommen lassen.

Projektbeschreibung

Hier kommt es auf dich an: Je genauer du es ihm vorgeben willst, desto genauer wird das Endergebnis deinen Ansprüchen entsprechen. Was aber auf jeden Fall rein sollte, zeige ich dir jetzt!

  • Wortanzahl
  • Preis/Wort
  • Genaues Thema mit grober (oder detaillierter) Gliederung
  • Anrede, Schreibstil und sonstige Anforderungen
  • Deadline (gerne auch mit Hinweis, dass wenn man mehr Zeit braucht, der Ghostwriter diese auch bekommt.. niemand schreibt gerne unter Druck)
  • Text muss plagiatfrei sein
  • Ghsotwriter sollte Quellen angeben und gute Quellen verwenden (z.B. wissenschaftliche Artikel)

Diese Punkte liefern deinem Ghostwriter alle wichtigen Informationen, die er für das Schreiben deines Textes braucht. Natürlich kannst du deinem Schreiber auch Quellen empfehlen, die du schon gefunden hast.

Muss ich einen Vertrag abschließen?

Wenn du mit Upwork arbeitest, musst du meines Wissens keinen Vertrag abschließen. Upwork hat in ihrem „Legal Center“ alle möglichen Regelungen. Folgender Absatz regelt das Verhältnis zwischen dir und deinem Ghostwriter nach Bezahlung:

Quelle: Upwork Legal Center (2019)

Du siehst, dass du nach Bezahlung alle Rechte (soweit nach deutschem Recht möglich) am fertigen Werk erhältst und damit im Endeffekt machen kannst, was du willst.

Deadlines und Preise werden direkt bei Auftragserstellung geregelt.

Sollte es bei Upwork mal Probleme geben, kannst du dich an den Support wenden und dir wird geholfen.

Mir hat mal ein Ghostwriter (nennen wir ihn Betrüger) einen komplett aus dem Internet kopierten Text geliefert. Ich brauchte nur den Text bei Google eingeben und fand den Text als 1. Suchergebnis. Leider war es einer meiner ersten Aufträge auf Upwork und ich hatte vorschnell bezahlt, d.h. mein Geld war schon weg.

Als ich den „Originaltext“ im Internet gefunden hatte, habe ich den Ghostwriter kontaktiert. Dieser hat mir natürlich nicht geantwortet. Daraufhin kontaktierte ich den Upwork Support, schilderte meine Situation und nach 3-4 Tagen hatte ich mein Geld zurück.

Überprüfe also zuerst, ob alles mit deinem Text stimmt. Solltest du dennoch mal einen Fehler machen, habe ich gute Erfahrungen mit dem Upwork Support gemacht.

Auf anderen Webseiten, auf denen du keine Plattform zwischen dir und dem Ghostwriter hattest, solltest du tatsächlich lieber einen sogenannten Werkvertrag abschließen, welcher alle möglichen Formalitäten regelt.

Einen Beispielvertrag findest du unter folgendem Link. Gib einfach deine Email an und du bekommst den Vertrag nach kurzer Zeit zugeschickt und kannst ihn für deine Zwecke nutzen. Sicherlich sollte der Vertrag für „absolute Sicherheit“ von einem Anwalt angepasst werden.



Kleiner Tipp: Ghostwriter solltest du nicht auf Fiverr suchen. Fiverr eignet sich gut für Designer, aber nicht für Ghostwriter.

Ich hoffe, du findest schon bald einen Ghostwriter für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.