Gute Nischen im Amazon Kindle Business gibt es wie Sand am Meer – man muss sie nur finden.

Viele Anfänger machen leider den Fehler in die größten und vollsten Nischen zu gehen. Ohne Zweifel sind diese Nischen unfassbar profitabel. Aber es ist auch unfassbar schwierig auf die erste Seite der Amazon Suche zu kommen. Das Problem ist, dass du hier als Anfänger KEINE Chance haben wirst.

Mein Tipp ist deshalb:

Investiere mehr Zeit in die Nischenanalyse, bis du eine Nische gefunden hast, mit der du auf Amazon wirklich erfolgreich sein kannst. Im Optimalfall bleibst du dann in dieser Nische und kannst sie komplett „besetzen“.

Wie solltest du vorgehen?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Konkretisiere eine bestehende Nische.

Hier gehe ich davon aus, dass du schon eine ganz gute Nische gefunden hast. Gleichzeitig weißt du aber, dass die Konkurrenz enorm stark ist und du wahrscheinlich keine Chance haben wirst.

Bevor du allerdings verzweifelst und dich erneut auf die Suche machst, kannst du versuchen die Nische bzw. das Keyword, welches du im Titel haben möchtest, zu konkretisieren. Als Beispiel:

Du weißt zum Beispiel, dass „Rezepte zum Abnehmen“ eine profitable Nische ist. Du weißt aber auch, dass du mit dem Titel „Rezepte zum Abnehmen“ keine Chance haben wirst, egal wie gut deine Rezepte sind. Also kannst du nun den Titel versuchen zu präzisieren: „Rezepte zum Abnehmen im Sommer“, „Weihnachtsrezepte zum Abnehmen“.

Du kannst also in der Nische „Abnehmen“ und „Rezepte“ bleiben, aber dadurch, dass du konkreter wirst, stehen deine Erfolgschancen besser.

Natürlich solltest du dir trotzdem sicher sein, dass auch dein neues Keyword profitabel ist. Wie du das erkennst, erkläre ich in Punkt 2.

Finde eine neue Nische

Zuerst musst du eine neue Nische finden. Hier kannst du im Endeffekt überall schauen, wo du möchtest. Wenn du eine Idee hast, kannst du auf Amazon prüfen, ob diese Nische profitabel ist. Um dir ein paar konkrete Zahlen zu nennen, kannst du dich hier orientieren:

  • Bestsellerrang <20000 (eBook), <40000 (Taschenbuch)
  • Rezensionen der Konkurrenz <50
  • Konkurrenz mit ähnlichem Produkt (z.B. gleiches Thema) <5-10

Die Zahlen sind relativ „weit“ gewählt. Viele Anfänger machen den Fehler nach der „Nische der Nischen“ zu suchen und verschwenden am Ende kostbare Zeit ohne jemals ein Buch zu veröffentlichen. Du solltest aber gerade am Anfang erstmal starten, denn mit der Zeit bekommst du ein Gefühl für die Nischenfindung im eBook Business.

Am besten machst du für jedes Keyword zwei Suchen:

  1. Stelle die Kategorie auf Kindle Shop.
  2. Stelle die Kategorie auf Bücher.

Nun kannst du die Keywords in die Suchleiste eingeben und z.B. die ersten 3-5 Bücher auf die oben genannten Kriterien prüfen.

Das Problem ist, dass die Zahlen natürlich variieren. Wenn du 10 schlechte Konkurrenten hast, stehen deine Chancen mit einem qualitativ hochwertigen Produkt immer noch gut. Wenn du allerdings 5 Top-Konkurrenten mit vielen Rezensionen hast, wird es schon schwerer.

Auch bzgl. des Bestsellerrangs: Ein Buch mit einem Bestsellerrang von z.B. 20000 beim eBook und 40000 beim Taschenbuch wird wahrscheinlich kein Bestseller, wird sich aber dennoch gut verkaufen und dir vielleicht 100-300€ pro Monat einbringen (Taschenbuch und eBook).

Damit du ein Gefühl bekommst: Ein Buch mit einem Taschenbuch Bestsellerrang von 1000, nimmt ca. 100-200€ pro Tag ein.

Du siehst, dass die Nischenanalyse definitiv auch Gefühlssache ist und viele verschiedene Dinge zusammenpassen müssen. Deshalb dauert es manchmal sehr lange, bis man eine passende Nische gefunden hat. Meistens lohnt sich die investierte Zeit jedoch.

Mein Tipp: Trau dich auch in noch kaum besetzte Nischen zu gehen. Wenn es z.B. in einer Nische nur ein Buch gibt, welches sich aber extrem gut verkauft, solltest du nicht davor zurückschrecken in diese Nische zu gehen.

Nur weil noch niemand anders die Nische entdeckt hat oder weil andere Publisher sich noch nicht getraut haben, darin zu veröffentlichen, heißt es nicht, dass die Nische nicht profitabel ist.

Noch ein paar Tipps & Tricks:

  • Schaue auch in Foren, Facebook Gruppen, Instagram und anderen Apps/Webseiten, was im Moment „angesagt“ ist.
  • Gehe in eine Bücherei und lass dich inspirieren
  • Zweifel nicht zu lange an einer Nische, sondern probiere sie aus und halte dich nicht an Zahlen auf (wenn ein Buch in der Nische 55 anstatt 50 Rezensionen hat, ist das natürlich kein Problem)
  • Trau dich auch in kleine, unbesetzte Nischen
  • Nimm dir die Kritik deiner Konkurrenz zu Herzen und mache es in deinem Buch besser
  • Kopiere keine Bücher, sondern lass dir etwas Eigenes einfallen

Schreib mir!

Wenn du Zweifel hast, ob eine Nische profitabel ist oder nicht, kannst du mir gerne eine Email schreiben. Du musst natürlich nicht deine Nische verraten, sondern kannst einfach die Zahlen (Bestsellerrang, Rezensionen etc.) sagen. Gerne helfe ich dir und sage dir, was ich von der Nische halte.

Das ist natürlich kostenlos und du erhältst danach auch keine Werbung von mir!